Er ist der Herr!

»Komm her!«

Scharf ist der Befehl. Sie folgt langsam.
»Stop!«
Sie bleibt stehen.
»Beine auseinander, Arme an die Seite!«
Sie weiß, heute will er sie. Heute will er sie benutzen.
Zu seinem Vergnügen.

Er nimmt ein Seil, bindet damit ihr linkes Handgelenk an den Oberschenkel.
Das Gleiche auf der anderen Seite.
Ein drittes, längeres Seil.
Er legt es mehrmals unter ihren Brüsten um ihren Oberkörper und die Arme. Auch dieses Seil umwickelt er mehrmals zwischen Oberkörper und Armen.

»Herr, bitte…«
Er will es nicht hören.
Schnell ist der Spreizknebel angelegt.

Jetzt noch die Leine am Halsband eingehängt.

Er betrachtet sie.
Sie ist so schön anzusehen.
Und er ist geil.

Er zieht an der Leine, sie folgt hilflos.
»Stop!«
»Knie Dich vor den Hocker!«
Sie ahnt was kommt.
»Leg Dich mit dem Oberkörper über den Hocker!«
Mühsam befolgt sie seinen Befehl. Die Fesselung macht es schwer, aber sie weiß, daß er keine Rücksicht nehmen wird.
Sie weiß, was er will. Sie rutscht nach vorne, damit ihre Brüste frei hängen. Es schmerzt etwas.

»Beine auseinander!«
Er schlingt einen Ledergürtel um ihre Taille und den Hocker. Jetzt ist sie völlig wehrlos.
Er betrachtet sie, betrachtet, wie ihre Hände hilflos zucken.

Sie mag diese Stellung nicht, trotzdem ist sie feucht.
Er reibt etwas zwischen ihren Beinen. Sie kann nicht sehen was.
Nachdem der Buttplug schön feucht ist, drückt er ihn ihr ohne Vorwarnung und Rücksicht in den den Hintern.
Sie stöhnt, sie steht nicht auf anal.
Heute ist ihm das egal. Sie hat zu gehorchen.

»Und jetzt, geliebte Sub, werde ich Dich nehmen!«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.